Startseite > Reiseziele > Granada

Reiseinformationen Granada

Die Stadt Granada liegt nur 125 km nordöstlich von Málaga und ist mit seiner von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Alhambra zweifellos das Highlight jeder Andalusienrundreise.

Neben der einzigartigen Lage zu Füßen der schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada prägt das Erbe der maurischen Herrscher das zum Teil orientalisch anmutende Erscheinungsbild der Stadt. In den 800 Jahren zwischen der Eroberung durch die Araber im Jahre 711 n. Chr. und der Rückeroberung durch die katholischen Könige erblühte die Stadt in Kunst, Kultur und Architektur. Imposante Zeugen jener Epoche sind z.B. das maurische Stadtviertel Albaicín und natürlich die Alhambra, die oftmals als 8. Weltwunder bezeichnet wird. Der auf einem Hügel gelegene maurische Königspalast mit den wundervollen Gärten des Generalife erscheint dem Besucher wie ein Märchen aus 1001 Nacht und fasziniert mit filigranen Reliefs, geometrischen Figuren und majestätischen Säulen.

Doch auch die Christen haben der Stadt ihren Stempel aufgedrückt. So gilt die mächtige Kathedrale St.María de la Encarnación mit den Gräbern der katholischen Könige als prachtvollste Renaissancekirche der iberischen Halbinsel.

Die Provinz Granada an sich ist nicht minder reizvoll: Kaum eine andere Region hat so viele Kontraste aufzuweisen. Wo sonst auf der Welt kann man an einem Tag sowohl Skifahren als auch im Mittelmeer baden?!?

Gekennzeichnet durch ein warmes, fruchtbares Klima an der Küste und ein kühles Gebirgsklima in der Sierra Nevada ist Granada ganzjährig ein beliebtes Reisziel. Im Winter besuchen Skifahrer die südlichste Skiregion Europas, im Frühjahr und im Herbst erfreuen sich Wanderfreunde an der landschaftlichen Vielfalt und den schönen Wanderwegen der Alpujarras und im Sommer laden die idyllischen Strandbuchten der „Costa Tropical“ zum Baden ein.


 
Language Selection
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)French (Fr)Español (spanish formal Internacional)